Commerzbank führt Negativzinsen ein

Die Commerzbank führt als erste deutsche Großbank Negativzinsen auf die Guthaben von Unternehmens – Großkunden ein. Das Geld auf dem Konto wird sich dann nicht mehr vermehren sondern wird weniger.

Angeblich sind Privatkunden, Geschäftskunden und mittelständischen  Firmenkunden sind diese “Guthabengebühren” nicht geplant.

Hintergrund dieser Maßnahme ist die Zinspolitik der EZB.

Dieser Beitrag wurde unter Bürger, Telegramm veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.