Stadt Frankfurt wehrt sich gegen “Raubzug” des Landes

 

Wappen der Stadt Frankfurt am Main

Wappen der Stadt Frankfurt am Main

Frankfurter Stadtverordnete kritisieren den Reformplan für Kommunalen Finanzausgleich. Damit war natürlich zu rechnen, da Frankfurt bis zu 70 Millionen Euro pro Jahr weniger aus dem Ausgleich erhalten soll. Andere Kommunen beschweren sich ebenfalls und fordern eine Überarbeitung des Finanzausgleichs. Der Plan enthalte “massive methodische Fehler”. Frankfurt werde für seine Wirtschaftskraft bestraft. Das schade der ganzen Region. Mit “Taschenspielertricks”

Ministerpräsident Volker Bouffier als Räuber Hotzenplotz vom Finanzausgleich

Ministerpräsident Volker Bouffier als Räuber “Hotzenplotz vom Finanzausgleich”

versuche das Land, seinen Haushalt auf Kosten der Kommunen zu sanieren. So äußern sich verschiedene Mitglieder der Fraktion, parteiübergreifend. Wehe wenn man ihnen etwas wegnimmt! Sparen können ja die Anderen.

Man möge die gefährliche Größe der Stadt Frankfurt im Verhältnis zum Räuberhauptmann Hotzenplotz aus Wiesbaden sehen.

Dieser Beitrag wurde unter Bürger veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.