Gloriosa – Glocke ertönt zum Schluss

 

Gloriose in opus 891 im Dom zu Frankfurt

Gloriosa in Opus 891 im Dom zu Fankfurt

Von 16.30 bis 17 Uhr ist heute wieder das Große Stadtgeläut geplant. Die 50 Glocken der Innenstadtkirchen läuten dann im wahrsten Sinne des Wortes die Vorweihnachtszeit ein. Zum Schluss ertönt auch heute die  12 Tonnen schwere Gloriosa Glocke des Frankfurter Doms. Man würde sich wünschen, dass nicht nur die Innenstadtglocken teil des Stadtgeläuts  sind, sondern alle Glocken in Frankfurt teilnehmen würden. Dann hat vielleicht auch der Bürger aus den Stadtteilen die Möglichkeit dem Geläut zu lauschen.

Die Gloriosa Glocke wurde am 5.Mai 1877 von Hermann Große in Dresden als Opus 891 gegossen., und am 23. Januar 1878 zum ersten Mal geläutet. Nach der St. Petersglocke im Kölner Dom ist sie die zweitschwerste Bronzeglocke  und die viertschwerste Glocke überhaupt in Deutschland.

Dieser Beitrag wurde unter Bürger veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Gloriosa – Glocke ertönt zum Schluss

  1. Kal-Ernst Strütt sagt:

    Guten Tag,
    ich möchte gerne wissen, ob die Gloriosa auch am 31.12.2018 zu hören ist.
    Zu welcher Zeit an diesem Tag läutet sie?

    Herzlichen Dank und freundliche Grüße.

    Karl-Ernst _Strütt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.