Kommunaler Finanzausgleich jetzt Thema zwischen Schäfer und Becker

Von Wiesbaden nach Istanbul

Von Wiesbaden nach Istanbul

Die beiden Platzhirsche der Finanzen in Hessen, Finanzminister Schäfer aus Wiesbaden und der Frankfurter Kämmerer Becker befinden sich jetzt in intensiven Gesprächen zur Lösung des gordischen Knotens. Argumente für Ihren jeweiligen Standpunkt haben beide, die Frage ist wer gibt soviel nach, dass der andere den Kompromiss akzeptieren kann. Aus Frankfurter Sicht sagen wir das Land soll nachgeben aber kann es das? Die Schuldenbremse muss bedient werden und Frankfurt hat die höchsten Steuereinnahmen Deutschlands, unter den Städten.

Wir schlagen vor, Frankfurt wird wieder unabhängige und freie Stadt und behält seine Kohle für sich. Sollen doch die Wiesbadener Beamten zukünftig Kassel – Calden als Flughafen benutzen. Bis nach Istanbul werden sie schon kommen. Dort ist es auch schön.

Dieser Beitrag wurde unter Bürger, Telegramm veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.