Deutsche Bank verfehlt Anforderungen der Fed

Doppel-Doppel Spitze

Doppel-Doppel Spitze

Deutsche_Bank-Tuerme_tAmerikanische Notenbank rügt im Stresstest, Teil II, Mängel im Kontrollsystem der Deutschen Bank.

Die Bank versprach auf die Änderungswünsche einzugehen und stellte fest, dass sie bereits 1 Milliarde Euro in die Verbesserung der Kontrollsysteme investiert habe. Zusätzlich würden 1300 neue Mitarbeiter, davon 500 in Amerika, zur Verstärkung des Risikomanagements und der Überwachung von Vorschriften eingestellt.

Was ist wirklich los mit unserer größten Deutschen Bank? Der Volksmund würde sagen, “Der Fisch stinkt vom Kopf”. Das sollte man aber nicht sagen denn das könnte schnell als Rassismus ausgelegt werden. Schließlich tummeln sich seit einiger Zeit Schweizer und Asiaten an der Spitze der Deutschen Bank. Das ist sowieso nicht das Thema sondern wie kann es sein, dass hoch dotierte Bankmanager nicht in der Lage sind diese Bank ohne anzustoßen durch die Klippen des täglichen Bankgeschehens zu steuern. Ohne Gesetze absichtlich oder durch Dummheit zu verletzen und ohne die Richtlinien der Ethik zu verletzen?

Ein Banker ist für mich ein leitender Angestellter beziehungsweise ein Entscheider in einer Bank. Nicht ein Bankangestellter der sich heute bereits als Banker bezeichnet oder bezeichnen lässt. Diese relative kleine Gruppe von Managern, früher Direktoren genannt, muss in der Lage sein diese Aufgabe zu erfüllen, oder er ist fehlt am Platz und im Job. Die Deutsche Bank fällt seit Jahren den Aufsichtsbehörden in USA und Europa durch Ihre ungeschickte und unprofessionelle Art ihr Institut zu leiten auf.

Gönnt Euch endlich ein Profiteam an der Sitze sonst seid ihr bald eine internationale Lachnummer im Kreise Eurer Kollegen. Wer soll denn noch Eure Aktien kaufen? Auch wenn sie kaum noch Wert besitzen. Vor Jahren wurde anlässlich Eures niedrigen Aktienkurses spekuliert ein ausländisches Unternehmen könnte die deutsche Bank übernehmen. Es geschah nie! Weshalb nicht? Vermutlich will Euch keiner. Ihr seid nicht gut genug aufgestellt und das Risiko wieder einmal international an der Wand zu stehen ist allen zu groß.

Deutsche Bank, macht Eurem früheren Ruf einer soliden Bank wieder Ehre und kehrt zurück zum Image einer soliden Bank. Und wenn es nur die Hausbank für andere Unternehmen und Private ist. Wer braucht schon eine Investmentbank mit dem Ruf einer Hinterhofbank?

Gutes Gelingen.

Dieser Beitrag wurde unter Bürger veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.