Alex Meier – Fußballgott oder Idiot der Bundesliga

 

Es hat Gelb/Rot "gemeiert", Herr Meier!

Es hat Gelb/Rot “gemeiert“, Herr Meier!

 

Ich habe lange gebraucht um das zu verarbeiten, was am Samstag in Mainz auf dem 05er Platz geschah. Alexander Meier erhielt eine gelb/rote Karte und mußte den Platz vorzeitig verlassen. Die Eintracht hat 2:1 in Mainz verloren, siehe den Spielbericht vom Sonntag, aber die Leitfigur der Eintracht rastet vollkommen aus und sieht Rot.

Was war geschehen? Eigentlich ist es ganz einfach zu erzählen. Meier hatte sich eine gelbe Karte wegen eines Fouls eingehandelt und, er vergaß es einfach und foulte noch einmal. Bumm! Schon war es geschehen. Der Schiedsrichter, man kann ruhig aus Frankfurter Sicht die Stirn runzeln bei seinen Entscheidungen, zögerte nicht und schickte den Fußballgott vom Platz. Der wußte offensichtlich zuerst nicht was los ist. Er hatte vergessen, daß er schon einen gelben Karton hatte!

Kann das einem Fußballgott passieren oder hätte er nicht cleverer sein sollen und einfach lügen. So ungefähr wie: In der Rage konnte ich mich nicht bremsen obwohl ich schon eine Karte hatte, oder: der hat mich so gereizt da ging es einfach nicht anders, es mußte sein. Aber nein, er sagt einfach die Wahrheit und stellt sich als Idioten bloß. Klar die Saubermänner der Welt klatschen jetzt Beifall ob der schonungslosen Offenheit und Wahrheit die Meier da präsentierte. Jawoll! Die Ehrlichkeit muß zurück in den Deutschen Fußball.

Der Meier sitzt jetzt erst einmal gegen Darmstadt auf der Tribüne. Da kann er überlegen was er angerichtet hat. Vielleicht helfen ihm ja seine Kollegen und reißen gegen Darmstadt die Kohlen für ihn aus dem Feuer. Vielleicht aber auch nicht. Endlich hat es einmal einen großen der Mannschaft erwischt und nicht immer uns, werden manche denken und sich innerlich einen lachen. Der Abstieg ist ja noch so fern. (Denkt man vielleicht) Aber vielleicht sind ja noch mehr Idioten in der Mannschaft die tatsächlich so denken. Dann gute Nacht liebe Eintracht.

Steigt halt zum fünften Mal ab, schickt den Bruchhagen, den Meier und den Veh in die Rente, und der Hübner geht dann von selbst. Dann kann ja neu aufgebaut werden. Neu, was man gerade wegschmeißt und gar nicht aufbauen müßte. Es ist ja schon da. Die hochgelobte Mannschaft der Talente. Großen Anspruch in der Tabelle. Und dann solch ein “Durchfall” in die Bettpfanne. Ja richtig, ins Krankenbett gehören die meisten dieser Mannschaft momentan. Es ist nur noch nicht sicher ob es eine Nervenklinik oder die “Innere Abteilung” sein muß? Es kommt darauf an wo der größte Haufen Mist produziert wird. Ganz oben oder ganz hinten. Man wird sehen.

Dieser Beitrag wurde unter Eintracht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.