Nur Bares ist Wahres

Money, Money Money

Wir wollen ihn behalten

Wir wollen den “500er” behalten! Und wir wollen unser Bargeld behalten! Der momentane Generalangriff auf unser Bargeld, kleine und große Scheine, Münzen klein und groß,  ist gesteuert von einer Euro – Mafia die keine Grenzen mehr kennt.

Negativzinsen, Konsumrausch, totale Kontrolle des Einzelnen über seine Bewegungen, seinen Verbrauch, seine Eigenheiten und, nicht zuletzt die Einflußmöglichkeiten des Staates und der Euro – Clique auf den Bürger ohne Bargeld. Jede finanzielle Transaktion ist dann zukünftig nachvollziehbar und kontrollierbar.

Das ist ein Angriff auf unsere Freiheit und nichts anderes. Die vorgeschobenen Gründe der Politik, insbesondere der Politiker aus der Sozialdemokratie sind alle hirnrissig und obsolet. Die Kriminalität und Geldwäsche wird dadurch nicht reduziert nur wird diese sich andere Wege suchen und finden. Den Politikern geht es auch gar nicht darum die Geldwäsche zu reduzieren, obwohl Sie das betonen, sondern nur um die totale Kontrolle und Herr Draghi möchte gerne Werte und Vermögen von Gläubigern zu Schuldnern umverteilen. Es ist ein grober Unfug zu glauben, daß der Krieg gegen Bargeld den Krieg gegen den Islamismus gewinnen kann.

Wir dürfen uns das nicht gefallen lassen, weder wir hier in Deutschland, im demokratischen Europa und in den USA, in Kanada und Australien. Was die Diktatoren dieser Welt in ihrem Einflußbereich treiben können wir nicht beeinflussen und das wollen wir auch nicht. Sollen sie halt tun was sie wollen.

Aber wir, der wir alle frei (noch) wählen dürfen, wir sollten es der momentanen Politikmafia zeigen. Wählen wir sie doch ab! Das wird schwierig, denn wen soll man dann noch wählen? Wenn Schäuble sich auf die Seite von Draghi, der SPD und der Fiskalsozialisten stellt dann ist er und seine Partei nicht mehr wählbar. Dann gehen wir überhaupt nicht mehr wählen. Denn die Linken und Rechten kann man nicht wählen. Blieben eigentlich nur die Freidemokraten (FDP). Aber haben die wählbare Personen in der Schublade?

In unserer heutige digitalen Scheinwelt kann nur das Bargeld die Bürger vor einer grenzenlosen Verfolgung schützen. Deshalb ist Bargeld nicht nur Geld, sondern zugleich privates Vermögen und gelebte Freiheit. (schreibt Hugo Stelzner heute in der FAZ)

Das wollen wir ihm sofort glauben und fordern unsere Politiker auf:

  1. Laßt uns die momentane Bargeld – Obergrenze
  2. Laßt uns den 500er
  3. Laßt uns das Bargeld generell
  4. Laßt uns das Kleingeld

Wir werden uns sonst an der Wahlurne rächen Herr Schäuble und Herr Draghi. Eigentlich brauchen wir Sie gar nicht in Frankfurt. Bringen Sie lieber die Finanzen und die Wirtschaft in Italien in Ordnung.

Dieser Beitrag wurde unter Bürger, Kommentar, Telegramm veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.