Schlangennest im Holzgraben Frankfurt

 

Die Feuerwehr berichtet:

Schlangennest im Holzgraben. Ein Fall für Indiana Jones?

Schlangennest im Holzgraben. Ein Fall für Indiana Jones?

Sonntag, 14 Februar 2016 00:52
Wasserrohrbruch in Wohnung- mehrere Schlangen gefunden

Drucken E-Mail Bildergalerie

(tk)Die um 00:52 Uhr alarmierte Feuerwehr sollte bei einem Wasserrohrbruch Hilfe leisten und war dann in der betroffenen Wohnung mit etlichen freikriechenden Schlangen konfrontiert.
Ein Schlangenfachmann wurde zu Hilfe gerufen und es wurden dann auch in den anderen Zimmern der Wohnung insgesamt etwa 30 Schlangen gefunden, von denen jedoch die Hälfte bereits tot war.
Glücklicherweise waren laut Aussage des Fachkundigen keine giftigen bzw. tödlich gefährlichen Schlangen dabei.
Einige Schlangen wurden in der Wohnung belassen, bis die über den Vorfall informierten Führungskräfte von Regierungspräsidium und Veterinäramt eine Entscheidung über das weitere Vorgehen gefunden haben.
Natürlich wurde nebenbei auch die Ursache für den Wasserrohrbruch gefunden und beseitigt.

Die überlebenden Tiere sollen in den Zoo kommen. Gegen den Mann, der sagte, er habe die Schlangen artgerecht gehalten, wid wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt. Die Polizei schließt nicht aus, dass die Anakonda das Wasserrohr im Todeskampf zerstört hat.

Dieser Beitrag wurde unter Bürger veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.