Blüten überall (Echte und solche die es nie werden)

 

Frankfurter Silber- und Goldmümzen aus dem Mittelalter, Gott sei Dank echt und keine Blüten

Frankfurter Silber- und Goldmünzen aus dem Mittelalter, Gott sei Dank echt und keine Blüten

Momentan gibt es sehr viele Blüten in Europa. Nicht nur, daß der Frühling so richtig in Fahrt kommt und eine Blütenpracht vieler Blumen, Sträucher und Bäumen mit sich bringt, nein, die Euroblüten sind es auch die uns die Tränen in die Augen treiben. Pollenallergie der besonderen Art ist es, die die Anzahl der Blüten in Europa anschwellen läßt.

immer mehr Falschgeld in Deutschland ist im Umlauf. 2015 wurden bei uns 112.000 Blüten mit einem Wert in Höhe von 5,5 Millionen eingezogen. Das entspricht einem Anstieg von ca 42 Prozent binnen eines Jahres. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Banknoten, falsche Fuffziger gefolgt von 20 Euro Noten. Neue, angeblich fälschungssichere Zwanziger haben wir bereits und neue 50 er sollen zum Jahresende folgen. Die Bundesbank schlug schon am Jahresbeginn Alarm. Die Blüten werden wohl mehrheitlich über das Internet angeboten und vertrieben. Im sogenannten Darknet werden Blüten und auch Komponenten wie Hologramme angeboten. Privatleute haben es schwer die Blüten zu erkennen, hauptsächlich werden die falschen Noten von Banken, Handel und Gewerbe erkannt und konfisziert.

 

Dieser Beitrag wurde unter Bürger veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.