Besucher in Frankfurt aus aller Welt (Juli 2016)

Die Entwicklung der Gäste- und Übernachtungszahlen verläuft insgesamt positiv, das Wachstum wurde im Juli etwas abgeschwächt.

Von Januar bis Juli 2016 konnten 2.973.290 Übernachtungsgäste (+ 2,1 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum) und 5.078.581 Übernachtungen (+ 2,4 %) in Frankfurt am Main gezählt werden. Die Verweildauer der Gäste liegt konstant bei 1,7 Tage.

Im Juli allein wurden 777.723 Übernachtungen (- 1,6 %) durch 470.184 Übernachtungsgäste (- 1,8 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum) generiert.

Trotz der Sommerferien, die nur zwei Businesswochen für das Corporate-Geschäft ermöglichten, und der sensiblen sicherheitspolitischen Lage mit den Vorkommnissen in Nizza, Würzburg, Ansbach und München, die zu einem eher verhaltenden Privatreiseverkehr führten, liegt Frankfurt nur knapp unter den Rekordzahlen vom letzten Jahr.

Darüber hinaus möchten wir Sie auf folgende Werte aufmerksam machen:

  • der Inlandsmarkt bewegt sich hinsichtlich der Übernachtungen leicht im Plus (+ 1,3 %), der Auslandsmarkt präsentiert sich besser (+ 3,6 %)
  • der größte ausländische Quellmarkt USA zeigt mit 344.811 Übernachtungen ein großes Volumen und wächst stark (+ 8,3 %)
  • auch die großen europäischen Auslandsmärkte wie Spanien (+ 18,3 %), Großbritannien (+ 3 %), die Niederlande (+ 9,5 %) und die Schweiz (+ 7,4%) wachsen
  • Der asiatische Markt reagiert unterschiedlich auf die sensible Reiselage. Während China (+ 9 %) im Vergleich zum Vorjahr nicht mehr so deutlich zulegt, zeigt Japan (- 15,4 %) starke Rückgänge.
  • ebenso uneinheitlich präsentieren sich die Zukunftsmärkte: Indien (+ 11,1 %) wächst deutlich, doch die Arabischen Golfstaaten sind zum ersten Mal merklich rückläufig (- 7,4 %). Brasilien (- 21,2 %) verliert noch immer aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen und politischen Lage im eigenen Land und auch Russland (- 13,1%) zeigt weiterhin große Verluste.

Download (PDF, 80KB)

© Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main
Dieser Beitrag wurde unter Touristen aus aller Welt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.