SGE-Hoffenheim (Außer “hoffe” nichts gewesen)

 

 

Eintracht Frankfurt Logo

Eintracht Frankfurt Logo

Viel Hoffnung auf beiden Seiten, alle Torchance auf einer Seite, der von Eintracht Frankfurt, Viel Härte und Gift auf beiden Seiten. Es wurde soviel geschrieben am Samstag, Sonntag, Montag und am Dienstag, daß man gar nicht mehr mag. Was soll man jetzt noch schreiben dazu?

Der Schiedsrichter hat auf der ganzen Linie versagt, das wurde ihm sogar vom Obermeckerer bei SKY, Markus Merkel, bescheinigt. Christian Dingert hat sich und seiner Karriere als Schiedsrichter bestimmt keinen Gefallen getan. Ja, er hätte Abraham vom Platz stellen können oder sogar müssen. Fabian kam ebenfalls gut weg in seiner Betrachtung, Chandler mußte für beide einstecken. Wagner kam ebenfalls gut weg, er kann nur einstecken und nicht austeilen.

Aber lassen Sie uns auf den sportlichen Teil blicken. Das Spiel war ein großer Kampf, es ging zur Sache und keine Mannschaft wollte nachgeben und seine hervorragende Bilanz aus den bisherigen Spielen gefährden. Die Hoffenheimer noch ungeschlagen in dieser Saison und die SGE schon 8 Spiele ungeschlagen. Zwar hat man gegen Freiburg und gegen die Landeier aus Darmstadt ebenfalls, aber ansonsten ist die Bilanz sauber und man ist sogar punktgleich mit Hoffenheim. Alleine Alexander Meier hatte 3 glasklare Chancen ein Tor zu erzielen, scheiterte aber am Hoffenheimer Keeper.

Darüber, daß die Hoffenheimer keinen einzigen Schuß auf das Tor der SGE abgeben konnte spricht jetzt niemand mehr. Die Sky Uniformierten reden nur von falschen Schiri Entscheidungen, nicht geahndeten Fouls und wie Ihr Oberlehrer Merk oder der dienstfreie Gagelmann die Lage sehen. Der grenzenlose “Schnüffel” Journalismus dieses Senders und seiner Mitarbeiter wird nur noch übertroffen von der Anbiederei seiner neuen Produkte. Der Sender hat es noch nicht einmal geschafft einen funktionierenden Videotext hinzustellen. Man hat diesen im vergangenen Monat eingestellt. Will man eine komplette Tabelle anschauen ist man jetzt darauf angewiesen auf einen anderen Sender auszuweisen.

Vielleicht soll ja ausgleichen, daß die Uniformierten vom Spielfeldrand jetzt zu den “Marching Football Men” wurden. Jetzt sitzen sie nicht mehr am Tisch und blicken böse, stur und dumm in die Kamera, Kragen hoch und Werbung raus, sondern sie schlendern plaudernd mit und ohne Gäste um den Platz bevor sie sich wieder auf das “in die Kamera” stieren konzentrieren.

Was für ein Sender, er kündigt Calmund und und einen Barben aus der Unterhaltungsbranche als Teilnehmer einer Expertenrunde an. Was für ein Sender!

Sport 1 ist auch nicht besser. Der Doppelpass vom Sonntag hatte natürlich nur ein Thema, Christian Dingert, die böse Eintracht und der nach “Rosen” duftende Hoffenheimer SAP Ableger.

Am kommenden Samstag geht es für unsere Eintracht nach Wolfsburg. Zwar ist bisher nur der Allofs im Abgasskandal verschwunden aber der französische Trainer Ismail wird bestimmt noch folgen, im Lauf der Woche.

Herr Kovac bleib auf Deiner Linie und zeig den “Wölfchens” wie der Schwanz mit dem Wolf wackelt.

Große Klasse!

Große Klasse!

Dieser Beitrag wurde unter Eintracht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.