Eintracht beginnt die Saison 17/18 stabil in Freiburg

Das Endergebnis des Spiels lautet 0:0 unentschieden. Klingt nicht spektakulär, war aber doch ein recht überzeugender Auftritt der neu zusammen gestellten Truppe vom Main. Bis auf Kameda traten alle neuen Spieler, immerhin waren zu Anfang des Spiels sechs Neue eingesetzt, überzeugend auf und zeigten, daß mit der Eintracht in der neuen Saison durchaus gerechnet werden kann. Aus diesem Grund fange ich einmal anders an und bringe die Stimmen zum Spiel zu Anfang meines Eintracht Artikels.

Kevin-Prince Boateng (jüngster Eintracht-Zugang): Wir haben eine stabile Leistung gezeigt, defensiv sehr stark gespielt. Am Ende hat leider nur das Tor gefehlt. Zwei super Chancen haben wir nicht genutzt. Deshalb können wir die drei Punkte nicht mitnehmen. Ich bin aber sehr zufrieden mit der Leistung. Wir haben hinten fast nichts zugelassen. Das sah schon sehr gut aus. Die Mannschaft hat mich überragend aufgenommen.

Gelson Fernandes (Eintracht-Sechser): Es ist nicht einfach in Freiburg, aber wir hatten viele Chancen. Da müssen wir ein Tor machen. Das haben wir leider nicht gemacht, aber einen Auswärtspunkt in einem schweren Stadion geholt. Jetzt müssen wir uns gut erholen und weiter machen. Am Samstag kommt Wolfsburg, ich bin voll fokussiert.

Nils Petersen (SCF-Stürmer): Frankfurt ist eine gute Mannschaft. Wenn man kein Tor schießt und einen Punkt mitnimmt, ist das auch eine Qualität. Diese müssen wir beibehalten. Die Eintracht hat eine brutale Qualität in der Truppe, das hat man heute gesehen.

Niko Kovac (Eintracht-Trainer): Wir hätten das Spiel gewinnen müssen. Wir hatten genügend Chancen. Aber es war ein guter Auftritt. Uns hat das letzte Quäntchen Glück gefehlt. Wir haben uns sehr viele Chancen herausgespielt. Das war besser als im vergangenen Jahr.

Bruno Hübner (Sportdirektor): Wir haben zum ersten Mal in dieser Formation zusammen gespielt und es dafür richtig, richtig gut gemacht. Boateng hat den Ball beruhigt, als die Partie drohte, hektisch zu werden. Und auch Falette hat ein gutes Spiel gemacht. De Guzman war direkt sehr ballsicher und Fernandes hat viele Bälle abgelaufen. Aber auch Mijat Gacinovic hat ein gutes Spiel gemacht.

Christian Streich (SCF-Trainer): Es war ein schwieriges Spiel. Frankfurt war gut, sehr kompakt. Wir hatten ein Mal Glück, dass Haller kein Tor macht. Es war klar, dass es ein enges Spiel wird. Ich denke, dass wir es ganz ordentlich gemacht haben. Das Unentschieden ist in Ordnung.

Haller traf die Latte und hatte damit die größte Chance der Eintracht, andere Spieler verfehlten knapp. Zur Halbzeit hätte die Eintracht durchaus klar in Führung liegen können oder müssen.

Der Videoassistent wurde auch bemüht, Schiedsrichter Gräfe wurde von einer Fehlentscheidung verschont, Freiburg hatte ein Abseitstor erzielt und der Schiri hatte es nicht erkannt. Weshalb die Zuschauer nach der Korrektur dann pfiffen bleibt deren Schwarzwaldgeheimnis. Schließlich ist der Videobeweis doch zum Wohle aller Mannschaften im Einsatz und Fehlentscheidung bleibt Fehlentscheidung.

Die Eintracht wechselte noch Ihren Princen ein und Kameda aus. Er konnte allerdings nichts mehr bewegen, ihm fehlt halt die Trainingszeit mit seinen neuen Mannschaftskameraden. Man konnte allerdings sehen, daß Boateng eine echte und brutale Bereicherung der Mannschaft werden kann und wohl auch wird.

Der Auftritt war gut, Freiburg trat kämpferisch und stabil auf, es fehlte allerdings Grifo und so blieb der Schwarzwaldsturm dann doch nur ein Stürmchen. Der Topscorer wanderte ja nach Gladbach ab, ist allerdings momentan verletzt.

Am kommenden Wochenende kommt Wolfsburg nach Frankfurt und hold sich hier die zweite blutige Nase nach der 3:0 Niederlage in Dortmund.

Allez Eintracht, Allez Haller, Lafette und Boateng und alle anderen der Mannschaft.Schießt die VW Truppe aus der Spur, zeigt ihnen was eine super Soft- und Hardware ist. Nicht nur eine die im Training (Prüfstand) funktioniert sondern im Alltagsbetrieb. Das Waldstadion wird toben und die Fans werden es der Mannschaft danken.

Auch dem am vergangenen Wochenende wackligen Hradecky. (Spinnen-Finne) wird Jubel zukommen wenn er stabil hält.

Gut gemacht Herr Kovac, weiter so.

Dieser Beitrag wurde unter Eintracht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.