Die Eintracht in Köln – 0:1 mit Glück und Schiedsrichter

 

Ein neuer Schiedsrichter in der 1. Liga und eine brisante Partie, unter extra Beobachtung der Medien wegen der Video – Schiedsrichter Entscheidungen gegen Köln am vergangenen Wochenende.

Trotz eines mäßigen Spiels auf beiden Seiten viel Aufregung in Köln. Die Kölner reiben sich an der Elfmeterentscheidung zu Gunsten der SGE, die Frankfurter ärgern sich darüber dass ein weiterer Elfer nicht gegeben wurde als Haller im Strafraum zu Fall gebracht wird. Die Kölner ärgern sich weil Falett ihren Stürmer im Frankfurter Strafraum “ansprang”. Und SKY sagt, keine Aufregung, wir klären alles auf, darüber wird noch Tage zu sprechen sein! Wer mit wem? Mit den Wettpartnern von SKY? Dem Wettjockel aus München mit dem blonden Haar und den Bananen im Sack?

Schiedsrichter Petersen war vielleicht mit der besonderen Brisanz des Spiels überfordert aber er leitete das Spiel trotzdem souverän. Die beiden Mannschaften haben das Ergebnis selbst zu verantworten und müssen sich beide steigern um ihre Fans zu überzeugen.

Frankfurt hat jetzt zwar 7 Punkte auf dem Konto, konnte aber gestern in Köln wieder nicht überzeugen. Klar, die 3 Punkte kann man gut mitnehmen und das Ergebnis als Arbeitssieg betrachten, aber die Truppe hat viel mehr Potential als momentan gezeigt wird. Man hatte ständig das Gefühl als spielte die Mannschaft  verhalten, vergab viele Bälle, kam oft einen Schritt zu spät und man konnte glauben, sie wolle gar nicht Tore aus dem Spiel heraus erzielen. Haller und Kollegen kamen oft einen Schritt zu spät zum Ball, wenn überhaupt. Das Spiel ohne Ball war nicht gut, zu langsam und man gab die Bälle schnell an Köln verloren. Chandler war nicht zu erkennen, Haller und Boateng verpassten viele Zuspiele oder konnten sie erst gar nicht annehmen. Gacinovic war noch der Beste unter den Lahmen, verpasste aber freistehend das 2:0.

Die Zuschauer hatten ständig das Gefühl bei Frankfurt fehlt etwas. Ob es da vielleicht um Fabian, Maier und Mascarell ging? Hoffentlich kommen die bald wieder. Es bleibt zwar offen ob Maier sich in diese Truppe wieder einfügen kann oder überhaupt will oder ob er darf, aber es wäre zu wünschen diesen “Turm” wieder im Sturm zu sehen. Wir vermissen seine Tore. Fabian fehlt ob seiner Kreativität und seiner Wendigkeit und Mascarell ließe das Mittelfeld stabiler erscheinen.

Wir wollen hoffen, daß dem Trainer etwas einfällt wie er die Herren Werner, Keita und Forsberg, um nur einige wichtige zu nennen, in Leipzig vom Frankfurter Pelz, Verzeihung Federkleid, fernhält.

Das mag ja vielleicht gelingen, aber wer schießt die Tore bei Frankfurt? Herr Kovac sie haben auch noch Jovic und Hrota in der Mannschaft. Geben Sie diesen Beiden doch eine Chance. Jovic hat schon in Gladbach getroffen, warum nicht in Leipzig?

Luca Jovic,

Branimir Hrgota

Dieser Beitrag wurde unter Eintracht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.