Stadt darf die Rennbahn Tribüne abbrechen

 

Die Fleischwurst der Woche für die Galopper. Hotte hü.

Das Landgericht Frankfurt hat dem Abriß gestern zugestimmt. Die Stadt ist nun der Übergabe des Geländes an den DFB wieder etwas weiter.

Allerdings, und wen wundert das, der Prozeß – Hansel des Rennbahn Clubs gibt nicht auf. Er hat nach Medienberichten eine Bürgerinitiative unter dem Motto “Wohnraum statt DFB Palast” mitgegründet. Er plant wohl ein weiteres Bürgerbegehren gegen die DFB Akademie. Ein Schelm wer diesen hehren Gründen glaubt. Den Protagonisten geht es doch nur um Rache und Geld. Die Weiterentwicklung der größten Breitensportsparte   in Deutschland für die Jugend ist den Betreibern des Begehrens doch egal. Hauptsache Recht haben und absahnen. So oder so.

Dieser Beitrag wurde unter Bürger, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.