Eintracht verliert im Ländle 1:0

Die Eintracht hat in Stuttgart saft und kraftlos 1:0 verloren. Ohne Boateng und Mascarell brachte die Mannschaft keine geschlossene Leistung auf den Rasen, zumal sich Abraham, Russ und der Finne im Tor vollkommen falsch verhielten. Vorne lief eigentlich, bis auf Einzelaktionen kaum etwas. Weder Haller noch Wolf, Rebic oder auch Jovic hatten die richtigen Schuhe an. Auch der eingewechselte Marco Fabian konnte nichts bewegen.

Das gibt es halt manchmal. Das ist Fußball. Die anderen können es auch, und wenn die Antreiber fehlen dann knirscht es halt mal im Getriebe. Kovac ist enttäuscht, sagt er, er betont immer wieder, daß seine Mannschaft noch kein Spitzenteam ist. Dann braucht er auch nicht enttäuscht zu sein, er hätte es ahnen können. Hat er wohl auch. Konzentriert Euch auf das nächste Spiel Männer, zieht den Hannoveranern das Hörgerät raus.

Dieser Beitrag wurde unter Eintracht, Telegramm veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.