Ave Alex – Willkommen zurück Du Gott des Fußballs in Frankfurt

Alexander Meier – Der vermißte Fußballgott

 

Wir haben lange auf Dich gewartet, Du “Langer Lulatsch”  – “Leuchtturm” in der gegnerischen Abwehr, Du Fußballgott bei der Eintracht, dem Verein unseres Herzens.

Es ist schön zu hören, Du hast wieder gespielt, zwar nur ein Kurzeinsatz ab der 74. Spielminute im Trainingsspiel gegen den FC Kazanka Moskau, einem russischen Drittligaclub, aber Du warst wieder auf dem Platz.

Das Spiel wurde 5:3 gewonnen und die Tore schossen die Reservisten Hrgota, Fabian, Danny Blum, Jovic und Kamada. Die Russen erzielten ebenfalls 3 Tore.

Alles Nebensache bei dem Spiel am Riederwald ohne Zuschauer. Daß Du Alex wieder in das Geschehen eingreifen kannst, stimmt uns hoffnungsvoll für den Rest der Saison.

Falls noch ein Tor fehlt um vielleicht doch noch im nächsten Jahr in der Europaliga zu spielen, Du wirst es schon reinmachen. Cool und präzise wie es Deine Art ist. Zeig es mal den Hallers und Rebics in der Mannschaft. Tore kann man eiskalt machen wenn es darauf ankommt. Ihr werdet Euch bestimmt ergänzen.

Bitte arbeite hart an Dir und verliere nicht Deinen Optimismus. Du wirst es schaffen bald wieder in der Bundesliga aufzulaufen.

Wir warten auf Dich. Du hast sehr viele Fans in Frankfurt. Obwohl Du von der Waterkant kommst. Die haben ja gerade unseren “Heri” gefeuert. Schön dumm, dass er dorthin ging wo die Trauben schon alle vom Rebstock gefallen waren, faul, schimmelig und nutzlos.

Du gehörst nach Frankfurt. Auch wenn Du in absehbarer Zeit die Fußballschuhe an den Nagel hängst, Du bleibst Frankfurter. Die anderen kamen und gingen, Du bleibst entweder immer hier und machst einen anderen Job bei der Eintracht, zumindest aber in unserem Herzen.

Alex wir lieben Dich

Dieser Beitrag wurde unter Eintracht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.