Besucher in Frankfurt aus aller Welt (Januar 2018)

Starker Start ins Jahr 2018:
10 Prozent mehr Übernachtungen im Januar

Nach dem Rekordjahr 2017 konnte im Januar mit insgesamt 802.057 Übernachtungen (+ 9,9 Prozent gegenüber 2017) und 438.877 Übernachtungsgästen (+ 8,4 Prozent) ein sehr guter Auftakt für das Tourismusjahr 2018 erzielt werden. Erstmalig wurde die 800.000 Grenze bei den Übernachtungszahlen im Januar überschritten.

Der Monat war geprägt von einem guten Messegeschäft mit der Christmasworld / Paperworld / Creativeworld. Aber auch eine gute Nachfrage im Tagungs- und Geschäftsreisesegment und im Privatreisemarkt trug zu dem herausragenden Monatsergebnis bei.

Die durchschnittliche Verweildauer ist gestiegen auf 1,83 Tage. Die Anzahl der Betten beträgt 51.829 und hat einen neuen Höchststand erreicht. Die Bettenauslastung ist leicht auf 49,2 Prozent angestiegen, was einer tatsächlichen Zimmerauslastung von ca. 69 Prozent entspricht.

Darüber hinaus möchten wir Sie auf folgende Werte noch detaillierter aufmerksam machen:

  • Der Inlandsmarkt (+ 10,7 Prozent) sowie der Auslandsmarkt (8,9 Prozent) entwickeln sich bei den Übernachtungen nahezu gleich stark.
  • Der größte ausländische Quellmarkt USA weist mit 44.338 Übernachtungen (+ 11,9 Prozent) überdurchschnittliche Zuwächse auf, ebenso die großen Überseemärkte China (+ 17,9 Prozent) und Japan (+ 15 Prozent).
  • Wichtige Zukunftsmärkte zeigen unterschiedliche Entwicklungen auf. Während die Arabischen Golfstaaten (- 1,7 Prozent) und Indien (- 1,1 Prozent) leichte Verluste haben, wachsen Russland (+ 16,0 Prozent), Polen (+ 15,2 Prozent) und Brasilien (+ 5,9 Prozent) deutlich.
  • Die großen europäischen Auslandsmärkte entwickeln sich stark: Großbritannien (+ 12,2 Prozent), Spanien (7,4 Prozent), Italien (+ 9,7 Prozent) und Frankreich (+ 20,2 Prozent).
  • Insgesamt zeigt sich der südosteuropäische Markt mit der größten Wachstumsdynamik: Bulgarien (+ 36,9 Prozent) und Ungarn (+ 29,4 Prozent).

© Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main

Touristen-Telegramm-Januar-2018
Dieser Beitrag wurde unter Touristen aus aller Welt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.