Die Bratworscht von Friedrich Stoltze

  • So e Bratworscht muss indesse
  • jeder ohne Gawel esse;
  • Nor die rechte Hand un linke
  • Sin als Gawle mit finf Zinke
  • Noch gestatt,-un des is gut,
  • Weil sich kaans da stechc duht.
  • Un die Parrer un Soldate,
  • Mediziner, Advokate,
  • Owerlehrer un Professer,
  • Stadtamtsmänner un Assesser,
  • un der ganze Handelsstand
  • Frißt sei Wörschtche aus der Hand
  • Un die Ratsherrn un die Richter,
  • un die Maler un die Dichter
  • Komponiste, Journaliste,
  • Apotheker un Drogiste,
  • Und Student und Komedjant
  • Frißt sei Wörschtche aus der Hand.
  • Un sie duhn euch Biß! Schwerhacke!
  • Und des spritzt und duht euch knacke!
  • Un die Worscht werd immer klaaner,
  • un es jammert mehr wie aaner;
  • Ach, was mecht mer sich so fett!
  • Wenn ich nor a Gawel hätt!
Dieser Beitrag wurde unter Mundart veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.