Achilles Augustus von Lersner 29.4.1662 – 29.12.1732

Der Verfasser der berühmten Chronica von Frankfurt

 

Lersners bedeutendes Werk ist die erstmals 1706 erschienene CHRONIC von Frankfurt (Der weit-berühmten Freyen Reichs-, Wahl- und Handels-Stadt Franckfurt am Mayn Chronicca), ein FOLIOBAND aus 180 Bögen. Der zweite Band der Chronik erschien 1734; er wurde postum von seinem Sohn Georg August herausgegeben. Ein dritter Band war in Vorbereitung, wurde jedoch nie veröffentlicht. Der handschriftliche Entwurf Georg Augusts befindet sich heute im Besitz des Instituts für Stadtgeschichte.

Anders als die ältesten Frankfurter Chroniken aus dem 16. Jahrhundert, die von Geistlichen anhand von Überlieferungen oder eigenen Aufzeichnungen verfasst wurden, standen Lersner neben solchen Aufzeichnungen auch amtliche Quellen zur Verfügung. Die umfangreiche Chronik enthält manche Unrichtigkeiten, da Lersner mit seinen Quellen aus heutiger Sicht unkritisch umging. Andererseits standen ihm offenbar Urkunden und Dokumente zur Verfügung, die seither verlorengingen, so dass die Chronik selbst eine wichtige Quelle für die heutige Geschichtsschreibung darstellt.

Dieser Beitrag wurde unter Bürger, Frankfurter Chronik 1706/1734 A.A.Lersner veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.