Das “Nürnberger Hofgässchen” wurde wieder geöffnet

Nürnberger Hofgässchen

Von den umfangreichen Anlagen des Nürnberger Hofs sind heute nur noch die beiden Tordurchfahrten zum inneren Hof erhalten. Die beschriebene südliche Durchfahrt Gertheners befindet sich am Haus Braubachstraße 31, auch vom Römerberg her zu erreichen (rechts neben dem Steinernen Haus). Auf der anderen Seite der Braubachstraße (Im Hof des Hauses Nr. 28) hat sich die nördliche Zufahrt zum Innenhof erhalten, ein barockes Tor aus der Zeit um 1720.

“Ich freue mich, dass nun auch der letzte Bauzaun im Umfeld der Altstadt beseitigt ist”, sagt Bau- und Immobilien-Dezernent Jan Schneider (CDU). “Aus der Braubachstraße kommende Fußgänger haben nun eine weitere Verbindung zu Zielen in der Altstadt wie der Bürgerberatung in der Gasse Hinter dem Lämmchen.”

Dieser Beitrag wurde unter Blick, Bürger veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.