Eintracht schafft die erste Runde im Pokal

Sind zwar nur 3 Blätter aber das wird schon reichen.

Eintracht Frankfurt hat mit einigen Mühe die Hürde der ersten Runde im DFB Pokal 2020/21 überwunden.

Ein etwas zähes 2:1 bei 1860 München brachte die Frankfurter in die zweite Runde, mit allen anderen Erstligisten, Ausnahme Hertha BSC am Freitag Abend.

In der 51. Minute erzielte Andre Silva das 0:1 nach Vorlage von Bas Dost, der revanchierte sich 5 Minuten später mit dem 0:2 nachdem Andre Silva fein vorgelegt hatte.

In der ersten Halbzeit gab es nur eine Chance für den Bundesligisten, einen Lattenschuss von Kohr. In der zweiten Hälfte kam dann 1860 noch einmal näher ran nachdem sie einen Elfmeter, von Trapp verschuldet, zum 1:2 verwandelt hatten.

Allerdings scheiterten die 1860er an ihrer eigenen Schußgenauigkeit, sonst hätte die Hütter Truppe wohl eins auf die Nuß bekommen.

Glück gehört natürlich auch dazu im Pokal und allgemein beim Fußball, also weiter so in der Bundesliga. Bielefeld ist hoffentlich ein dankbarer Gegner in der ersten Partie der neuen Saison.

Dieser Beitrag wurde unter Eintracht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.